Einführung in die Thermografie für Schweißverbindungen

Teilnehmer

Prüftechnisches Personal, Bediener von industriellen Anlagen, interessierte Schweißaufsichtspersonen

Inhalte

Die Thermografie als zerstörungsfreies Prüfverfahren gewinnt in der Schweißnahtüberwachung immer stärker an Bedeutung. Insbesondere bei der Kontrolle von automatisiert hergestellten Schweißverbindungen bietet die passive Thermografie innovative Ansatzpunkte zur Prozesskontrolle. Dabei liefert die Thermografie ein Abbild der erfassten lokalen Temperatur- bzw. Strahlungsverteilung der Schweißnahtoberfläche. Es können nicht nur Rückschlüsse auf die Nahtoberfläche gezogen werden, sondern auch aus dem Schweißnahtvolumen. Im Seminar werden die Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens aber auch die geltenden Regelwerke vorgestellt. Der Teilnehmer erhält einen ersten Einblick in die Auswertemöglichkeiten von Thermogrammen und wird in einem kleinen Praktikum in die Erstellung mit eingebunden. Ein Fokus wird hierbei auf die Detektion von Qualitätsabweichungen von Schweißnähten gelegt.

Hinweis

Alle Teilnehmer erhalten am Ende eine Teilnahmebescheinigung mit entsprechendem Stundennachweis für die Weiterbildung. Die Schulung wird als Vorerfahrungszeit nach DIN EN ISO 9712 für die Thermografie anerkannt.

Termine

25.05.2018 Halle (Saale) 400,00 €
Zur Anmeldung
11.10.2018 Halle (Saale) 400,00 €
Zur Anmeldung

Ihr Ansprechpartner

Stefanie Ponsold
Telefon: +49 345 5246-220
Fax: +49 345 5246-222
E-Mail: ponsold.at.slv-halle.de

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH