Grundlagen der Werkstoffkunde metallischer Werkstoffe

Teilnehmer

Fachpersonal aus den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Qualitätssicherung.

Inhalte

Das Herstellungsverfahren, die chemische Zusammensetzung der Legierung sowie weitere Umform- und Behandlungsprozesse (z. B. Kaltwalzen oder Wärmebehandlung) bestimmen den Gefügeaufbau der Werkstoffe und haben damit wesentlichen Einfluss auf deren Eigenschaften. In dem Seminar werden die Grundlagen des Aufbaus der metallischen Werkstoffe und deren Einflüsse auf die Eigenschaften erläutert. Ausgehend von Zustandsdiagrammen bei Zwei- und Mehrstofflegierungen werden die Mechanismen der Gefügebildung dargestellt. An Hand von Beispielen werden die Einflüsse des Gießens, von Warm- und Kaltumformprozessen sowie Wärmebehandlung auf die Gefüge vorgestellt und daraus Grundsätze für Einsatz und Verwendung der Werkstoffe abgeleitet. Dem Seminarteilnehmer wird ein Überblick über Stahlsorten und Nichteisenwerkstoffe sowie die dazugehörige Normung und Bezeichnung gegeben.

Termine

19.06.2018 – 20.06.2018 Halle (Saale) 890,00 €
Zur Anmeldung

Ihr Ansprechpartner

Veronika Kasparek
Telefon: +49 345 5246-353
Fax: +49 345 5246-340
E-Mail: kasparek.at.slv-halle.de

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH

Online-Register

Online-Register EN 1090 / Online-Register EN 15085

Der GSI SLV-Welding Trainer

Computergestütztes Training des WIG-, MAG und Lichtbogenhand-Schweißens