Fachtagung Gesundheits- und Arbeitsschutz beim Schweißen

07.05.2019

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fachkollegen,

die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Ressourcen eines Unternehmens. Als Wissens- und Erfahrungsträger tragen sie entscheidend zur Wertschöpfung bei. Umso wichtiger ist es, die Unternehmerverantwortung zum Schutz vor Gefährdungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Arbeit und in deren Umfeld durch die konsequente Umsetzung der Richtlinien für den Gesundheits- und Arbeitsschutz wahrzunehmen. Das erfordert umfangreiche Kenntnisse der gesetzlichen Regelungen und Festlegungen.

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt und die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle werden am 07. Mai 2019 in Halle (Saale) die 5. Fachtagung Gesundheits- und Arbeitsschutz beim Schweißen und Schneiden durchführen.

Die Fachtagung soll einen Überblick über die aktuellen Regelwerke, deren Anwendung in verschiedenen Industriezweigen und technische Lösungen zu deren Umsetzung geben. Angesprochen werden Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte, verantwortliche Schweißaufsichtspersonen (SAP), interessierte Fachleute aus Industrie und Handwerk sowie der Aus- und Weiterbildung.

Die Veranstalter laden Sie zum Einreichen von Vortragsangeboten zu den genannten Themenschwerpunkten ein: Bitte senden Sie uns Ihre Vortragsanmeldungen unter Verwendung des beiliegenden Formulars bis zum 09. Dezember 2018. Den Schwerpunkt der Fachtagung bilden 30 minütige Fachvorträge mit Diskussion.

Die Vorträge werden in einem Tagungsband veröffentlicht.

Themenschwerpunkte

  • Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)
  • Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen
  • Arbeiten in Höhen, auf Gerüsten und Hebebühnen
  • Umgang mit technischen Gasen
  • Umgang mit Pulvern beim Additive Manufacturing
  • Arbeitsplatzlüftung – Lufttechnische Maßnahmen
  • Benutzung von Atemschutzgeräten
  • Brennerintegrierte Absaugungen
  • Betreiben von Arbeitsmitteln beim Schweißen, Schneiden und verwandten Verfahren
  • Schadstoffe in der Schweißtechnik
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Gefährdungsbeurteilung nach der Gefahrstoffverordnung und anderen Regelwerken
  • Maschinen zur Beseitigung gesundheitsgefährlicher Stäube
  • Persönliche Schutzausrüstung bei schweißtechnischen Arbeiten
  • Technische Regel zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung
  • Beurteilung der Gefährdung durch Lärm
  • Messung von Lärm
  • Lärmschutzmaßnahmen, Maßnahmen zur Lärmminderung

Kontakt

Telefon   +49 345 5246-600
Fax   +49 345 5246-412
Fax   tagungen(at)slv-halle.de

Einsendeschluss: 09. Dezember 2018

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH