Call for Papers

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kompetenz auf dem Gebiet der Fügetechnik und des thermischen Schneidens bedeutet für die Mitarbeiter der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt Halle, ihren Kunden über diese verschiedenen Tätigkeitsfelder hinweg umfassend zur Seite zu stehen. Zur Erfüllung dieser Aufgabe ist das Haus sowohl personell als auch gerätetechnisch breit aufgestellt. Es kann sich auf Experten stützen, die sich den verschiedensten Schweißprozessen, aber auch der Schweißmetallurgie, der Bemessung und Konstruktion sowie der Qualitätssicherung bei der Herstellung von Schweißkonstruktionen verschrieben haben. Ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ergeben sich fast ausschließlich aus Problemen der industriellen Fertigung. Bestandteil der Arbeiten ist eine breite wissenschaftlich-technische Vernetzung sowohl im DVS als auch mit anderen Forschungseinrichtungen.

Der daraus erwachsende Bedarf an einem Transfer der aktuellen Forschungsergebnisse in die Industrie wird über die Aktivitäten der Aus- und Weiterbildung der SLV Halle GmbH gedeckt. Kolloquien, Tagungen und Kongresse, die über die entsprechende Abteilung organisiert werden, tragen dazu bei. Anderen Forschungseinrichtungen aber auch Industrievertretern werden die Veranstaltungen als Plattform zum Technologietransfer und auch zum Erfahrungsaustausch zugänglich gemacht. In diesem Kontext ist die

8. Fachtagung „BEMESSUNG UND KONSTRUKTION“,

die am 06. März 2019 an der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH abgehalten wird, zu sehen.

Themenschwerpunkte

Die letzten Veranstaltungen wurden zu speziellen Themen wie bspw. Sprödbruch oder Kernspannungskonzept durchgeführt. Auch für die 8. Fachtagung wollen wir einen Themenschwerpunkt setzen.

Aufgrund des günstigen Tragverhaltens hinsichtlich der Stabilität aber auch des Verhaltens bei Anströmung werden in Schweißkonstruktionen vermehrt Hohlprofile eingesetzt. Vorreiter ist dabei in erster Linie der Stahlbau. Aber auch in anderen Branchen wie beispielsweise dem Maschinen- und dem Schienenfahrzeugbau ist zunehmendes Interesse zu verzeichnen.

Unabhängig davon, ob es sich um vorwiegend ruhende oder zyklische Beanspruchung handelt, die Bemessung und fertigungsgerechte Konstruktion derartiger Strukturen stellt hohe Anforderungen an alle Handelnden. Wir wollen diese Fachtagung deshalb unter diesen besonderen Aspekt stellen.

Andere Vorträge, die dem Themenschwerpunkt aber auch der übergeordneten Thematik nahe stehen, sind ebenfalls herzlich willkommen. Diese könnten beispielsweise folgende sein:

  • fertigungs-, prüf- und beanspruchungsgerechte Gestaltung
  • Softwareentwicklungen
  • Beispiele für rechner- und versuchsgestützte Bemessungen
  • Gestaltungs- und Ausführungsbeispiele
  • Schadensfälle und deren Vermeidung

Die Auswertungen der letzten Tagungen haben ergeben, dass der Erkenntniszuwachs bei den Teilnehmern immer dann besonders hoch war, wenn der Vortrag mit einem Anwendungsbeispiel endete.

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH