Programm zum 19. Kolloquium Widerstandsschweißen und alternative Verfahren

17.10.2017

Download Einladung (PDF)         Anmeldeformular (PDF)

08.00 Uhr  

Anmeldung der Teilnehmer

09:00 Uhr

Eröffnung des Kolloquiums
Prof. Dr.-Ing. Steffen Keitel, Geschäftsführer der SLV Halle GmbH

09:10 Uhr

Weiterentwicklungen zum Punktschweißen zur Realisierung von Aluminium-Stahl-Verbindungen im Fahrzeugbau
M.Eng. Christian Kotschote, Audi AG, Ingolstadt

09:40 Uhr

Eine Zugprobe für die Bestimmung der realen Festigkeitseigenschaften von Sprödphasen
Dipl.-Ing. (FH) Tobias Broda, SLV Halle GmbH

10:10 Uhr

Festigkeitssimulation einer Stahl-Aluminium-Verbindung
Marian Döbel, SLV Halle GmbH

10:40 Uhr

Kaffeepause

11:10 Uhr

Zerstörungsfreie Prüfung an Widerstandsschweißpunkten und Möglichkeiten der bildgebenden Ultraschallprüfung
René Dittrich, IfU Diagnostic Systems GmbH, Lichtenau

11:40 Uhr

Aluminiumpunktschweißen im Automobilbau
Nils Stackler, Harms & Wende GmbH & Co.KG, Hamburg

12:10 Uhr

Kurzimpuls- Buckelschweißungen „KIP“ mit hybridem Antriebsystem an höherfesten Stählen und Aluminium
Torben Laumann, Nimak GmbH, Wissen

12.40 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

Besichtigung der Schweißwerkstatt
Vorführung:
Prüfen mit Ultraschall
Buckelschweißen von Aluminium

14:30 Uhr

Einfluss der Fügezonenausbildung auf die Verbidnungseigenschaften beim Widerstandspunktschweißen
Dr.-Ing. Christian Fritzsche, Salzgitter Mannesnmann Forschung GmbH, Salzgitter

15:00 Uhr

Widerstandslöten von Al-Litzen auf Kupfer-Ableiter
Alexander Dumpies, SLV Halle GmbH

15.30 Uhr

Schlusswort

Ihre Ansprechpartner:

Ramona Jäger
Tel.: +49 345 5246-551

Marlene Richwien
Tel.: +49 345 5246-418

Fax:+49 345 5246-412
E-Mail: tagungen.at.slv-halle.de

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH

Online-Register

Online-Register EN 1090 / Online-Register EN 15085

Der GSI SLV-Welding Trainer

Computergestütztes Training des WIG-, MAG und Lichtbogenhand-Schweißens