Symposium Korrosionsschutz

Die Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalten aus Hannover führen am 14. Februar 2017 das  2. Symposium KORROSIONSSCHUTZ am 14. Februar 2017 in der SLV Halle GmbH durch.

Das Symposium Korrosionsschutz wird im Jahr 2017 zum zweiten Mal als Gemeinschaftsveranstaltung durch die Abteilung Qualitätssicherung der GSI mbH Niederlassung SLV Hannover und der Abteilung Werkstofftechnik der SLV Halle GmbH zu speziellen Fragen des Korrosionsschutzes durchgeführt. Eine begleitende Fachausstellung soll dabei noch gezielter die praxisorientierten Vorträge unterstützen. Natürlich stehen Ihnen während der gesamten Veranstaltung auch unsere Mitarbeiter(innen) sowie die beteiligten Dozenten zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Die Thematik des Korrosionsschutzes sowie der Oberflächenvorbereitung sind ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherungssysteme der verarbeitenden Unternehmen. Der internationale Wettbewerb mit seinen europäischen bzw. weltweit eingeführten Regelwerken bringt für die Anwender einen erhöhten Qualitäts- und Prüfaufwand. Das zuständige nationale Normungsgremium in Deutschland hat im Jahr 2016 die ersten überarbeiteten Teile des Regelwerks DIN EN ISO 12944 Beschichtungsstoffe - Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme als Normen-Entwurf veröffentlicht. Auch die Normenreihe DIN EN 1090 für die Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken befindet sich derzeit in der Überarbeitung. Um den geänderten Anforderungen gerecht zu werden, müssen die Ausführenden und die Aufsichtspersonen sowie alle anderen Verantwortlichen stetig Ihr Wissen auf den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung bringen.

Silber-Sponsor

          

Ihre Ansprechpartner:

Ramona Jäger
Tel.: +49 345 5246-551

Marlene Richwien
Tel.: +49 345 5246-418

Fax:+49 345 5246-412
E-Mail: tagungen.at.slv-halle.de

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH

Online-Register

Online-Register EN 1090 / Online-Register EN 15085

Der GSI SLV-Welding Trainer

Computergestütztes Training des WIG-, MAG und Lichtbogenhand-Schweißens