Aus- und Weiterbildung

Die Aus- und Weiterbildung nach deutschen Richtlinien und Maßstäben genießt weltweit einen exzellenten Ruf. Dazu gehört auch die Ausbildung nach Richtlinien des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. Die SLV Halle führt seit vielen Jahren Lehrgänge nach DVS-Richtlinien auch im Ausland durch. Besonders gefragt ist die Ausbildung zum DVS Schweißwerkmeister nach Richtlinie DVS 1157 ff. Lehrgänge hierzu fanden z.B. in der Mongolei statt, wo im September 2012 Schweißwerkmeister ausgebildet und geprüft wurden. Regelmäßig führt die SLV Halle Schweißwerkmeister-Lehrgänge in China durch. Gemeinsam mit chinesischen Partnern werden dort fast jährlich solche Lehrgänge durchgeführt.

Eine lange Tradition hat die Partnerschaft mit einem schweißtechnischen Institut in Cuba. Hier hat die SLV Halle beim Aufbau einer schweißtechnischen Ausbildungsstätte mitgewirkt und unterhält seitdem bilaterale Beziehungen zu diesem Partner. Das Personal des Institutes wurde bereits mehrfach in der SLV Halle geschult. Lehrgänge im Bereich der ZfP und für Schweißer wurden von Mitarbeitern der SLV Halle auch vor Ort in Cuba durchgeführt.

Ergänzt wird das Angebot der SLV Halle im Ausland durch Firmenschulungen, die von Firmen mit Sitz im Ausland angefragt werden. Russland, Südafrika, Indien und Ungarn sind nur einige Länder, in denen die SLV Halle ihre Experten vor Ort für die Schulung von schweißtechnischem Personal im Einsatz hatte.

Ihr Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Axel Börnert
Tel.:     +49 345 5246-432
E-Mail: boernert(at)slv-halle.de

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH