Digitale Radiographie (RT-D) Stufe 2

Teilnehmer

Schweißtechnisches und prüftechnisches Personal, Bediener von industriellen Röntgenanlagen mit Flachdetektoren und/oder Speicherfolien.

Es wird eine Teilnahme an einem Lehrgang RT1, RT2, RT3 oder RT-D1 vorausgesetzt.

Inhalte

Die Durchstrahlungsprüfung zählt neben der Ultraschallprüfung zu dem am häufigsten angewandten Volumenprüfverfahren im Bereich der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung, um innere Unregelmäßigkeiten von Schweißnähten, Guss- und Schmiedeteilen für die unterschiedlichsten Anwendungen zu detektieren. Hierbei macht man sich den Effekt zunutze, dass energiereiche Röntgenstrahlung unterschiedlich an verschiedenen Materialien und Inhomogenitäten geschwächt wird. Dieser Schwächungsunterschied kann durch spezielle Detektoren (Matrixdetektor oder Speicherfolie) auf einem Monitor sichtbar gemacht werden. Die schnelle Weiterverarbeitung der digitalen Informationen mittels Bildverarbeitungssoftware bietet viele Möglichkeiten zur Verbesserung der Detailerkennbarkeit, wie z. B. eine Kontrastanhebung oder Filterung des Röntgenbildes.

Schwerpunkte des Seminars in Theorie und Praxis:

- Physikalische Grundlagen der Röntgentechnik

- Aufbau und Funktionsweise von Matrixdetektoren und Speicherfoliensystemen

- Digitale Bildverarbeitung und Kontrolle der Bildqualität mittels Draht- und Doppeldraht-Bildgüteprüfkörper

- Anwendung digitaler Filter

- Schweißnahtprüfung nach DIN EN ISO 17636-2

- Gussteilprüfung nach DIN EN 12681-2

- Auswertung und Bewertung von digitalen Röntgenbildern gemäß DIN EN ISO 10675-1 und -2 sowie ASTM-Vergleichskataloge

- Erstellen von Prüfanweisungen

Hinweis

Die Ausbildung erfolgt multisektoriell für den Industriesektor A - Dienstleistungsprüfung bei Fertigung und Instandhaltung, welches den Industriesektor B - Herstellung und alle nachfolgenden Produktsektoren beinhaltet: (c), (f), (w), (t), (wp)

Mit einer nachgewiesenen industriellen Erfahrungszeit von 12 Monaten auf dem Gebiet der Durchstrahlungsprüfung und der körperlichen Eignung (Sehtest) kann nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss eine Zertifizierung des Teilnehmers nach DIN EN ISO 9712 durch die Zertifizierungsstelle erfolgen.

Die Prüfungsabnahme und spätere Zertifizierung erfolgt durch den TÜV Nord. Als Zugangsvoraussetzung zur Prüfung ist der Nachweis der Vorerfahrungszeit nach den Vorgaben des TÜV Nord erforderlich.

Termine

18.06.2018 – 29.06.2018

Prüfung:, 755,00 €

Halle (Saale) 3.000,00 €
Zur Anmeldung

Ihr Ansprechpartner

Stefanie Ponsold
Telefon: +49 345 5246-220
Fax: +49 345 5246-222
E-Mail: ponsold.at.slv-halle.de

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH

Online-Register

Online-Register EN 1090 / Online-Register EN 15085

Der GSI SLV-Welding Trainer

Computergestütztes Training des WIG-, MAG und Lichtbogenhand-Schweißens