Ultraschallmetallschweißen
Übersicht und Grundlagen in Theorie und Praxis

Teilnehmer

Maschineneinrichter, Schweißaufsichtspersonal, Qualitätssicherer, Konstrukteure.

Inhalte

Den Ultraschall zum Schweißen von Metallen zu nutzen, ist sein Jahrzehnten bekannt. Mit dem Leistungsultraschall werden viele Verbindungen in der Elektrotechnik erst möglich. Entsprechend eignet sich der Schweißprozess für Kupfer und Aluminiumwerkstoffe und auch Mischverbindungen zu anderen Werkstoffen sind ausführbar. Fragestellungen ergeben sich meist durch das komplexe Zusammenspiel der Schweißparameter, aber auch bei der Anordnung und Konstruktion der Bauteile gibt es besondere Anforderungen. Aufbauend auf eigenen Arbeiten und Erfahrungen zum Ultraschallschweißen wurde das Wissen zusammengetragen und soll kompakt vermittelt werden. Das Seminar soll Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens aufzeigen. Der Teilnehmer soll sensibilisiert werden für die Ursachen von Problemen in der Fertigung und die Randbedingungen für eine sichere Fertigung schaffen können. Im Zeitraum des Seminars besteht die Möglichkeit auf Fragen der Teilnehmer gezielt Bezug zu nehmen. Gerne können auch Musterteile aus der eigenen Fertigu

ng mitgebracht werden.

Themenschwerpunkte:

- Leistungsultraschall

- Grundlagen des Ultraschalllinearschweißens

- Anforderungen an Werkstoffe

- Anforderungen an die Konstruktion

- Einrichten einer Schweißmaschine

- Prüfen von Schweißverbindungen

- Verbesserung der Prozesssicherheit

- Literatur und Regelwerke

Termine

22.05.2019 Halle (Saale) 650,00 €
Zur Anmeldung

Ihr Ansprechpartner

Anmeldung Lehrgänge
Telefon  +49 345 5246-900
Fax  +49 345 5246-340
E-Mail  anmeldung(at)slv-halle.de

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH