13. Fachtagung Verschleißschutz von Bauteilen durch Auftragschweißen

17. – 18.06.2020

Der vorbeugende Verschleiß- und Korrosionsschutz von Neuteilen und die Regenerierung abgenutzter Bauteile sind nach wie vor hoch aktuell. Die Verminderung des Verschleißes und der Korrosion von metallischen Werkstoffen und Bauteilen betrifft dabei zahlreiche Branchen, und die unterschiedlichsten Einsatzbedingungen führen zu einer großen Vielfalt an Werkstoffen, Schweißzusätzen und Technologien. Insbesondere die wirtschaftlichen Gesichtspunkte sprechen für den schweißtechnischen Verschleiß- und Korrosionsschutz.
Die im Zweijahresrhythmus stattfindende Fachtagung zum Beschichten, vorzugsweise durch Auftragschweißen, hat sich zu einem anerkannten Forum für neue Entwicklungen auf dem Gebiet des schweißtechnischen Verschleiß- und Korrosionsschutzes etabliert. Traditionsgemäß bereichert eine Ausstellung verschiedener Firmen die Fachtagung.

Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH lädt Sie und Ihre Mitarbeiter zu der 13. Fachtagung Verschleißschutz von Bauteilen durch Auftragschweißen am 17. und 18. Juni 2020 in die SLV Halle GmbH ein.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fachkollegen,

die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH wird vom 17. bis 18. Juni 2020 in Halle (Saale) die 13. Fachtagung „Verschleißschutz von Bauteilen durch Auftragschweißen“ durchführen.

Dabei werden sowohl bewährte und neuartige Technologien zum schweißtechnischen Verschleiß- und Korrosionsschutz als auch alternative Verfahren im Mittelpunkt der Tagung stehen.

Bitte senden Sie uns Ihre Vortragsanmeldungen unter Verwendung des beiliegenden Formulars bis zum 02. Dezember 2019. Die Entscheidung der Programmkommission wird den Autoren bis Mitte Januar 2020 mitgeteilt.

Die Tagungssprache ist Deutsch. Den Schwerpunkt der Konferenz bilden Fachvorträge mit anschließender Diskussion. Die Vorträge werden veröffentlicht.

Themenschwerpunkte

Die Programmkommission lädt zum Einreichen von Vortragsangeboten aus folgenden Gebieten ein:

  • Klassische Schweißprozesse und Technologien zum Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • Neue Verfahren und Schweißzusätze beim Auftragschweißen und Beschichten
  • Verwandte und alternative Verschleißschutztechnologien (Plasma-Pulver-Auftragschweißen, Laserstrahl-Auftragschweißen u. a.)
  • Interessante Anwendungsfälle und Beispiele für den schweißtechnischen Verschleißschutz aus der Praxis
  • Auftragschweißen im Werkzeugbau an Ur- und Umformwerkzeugen
  • Oberflächenvor- und Oberflächennachbehandlung
  • Werkstofftechnische und metallurgische Aspekte beim Auftragschweißen
  • Konstruktive Gesichtspunkte
  • Praxisorientierte Einsatzfälle
  • Qualitätssicherung beim Auftragschweißen
  • Prüfen von Beschichtungen
  • Normung und Regelwerke auf dem Gebiet des Auftragschweißens
  • Qualifizierung auf dem Gebiet des schweißtechnischen Verschleißschutzes
  • Additive Manufacturing beim Auftragschweißen

Parallel zu der Tagung ist eine Schweißtechnische Fachmesse vorgesehen. Während dieser Firmenpräsentation können Sie Ihre Produkte oder Technologien den Tagungsteilnehmern vorstellen.

Aufgerufen sind alle Unternehmen, Betriebe, Einrichtungen und Institutionen, die ihre neuen Entwicklungen auf dem Gebiet des Verschleißschutzes von Bauteilen einem breiten Fachpublikum vorstellen möchten.

Dabei sind praxiserprobte und neue Auftragschweiß- und Verschleißschutztechnologien genauso gefragt wie die dazugehörigen Schweißgeräte und -anlagen, die entspechenden Schweißzusatzwerkstoffe oder auch Arbeitsschutzmittel.

Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Sponsorings an der Fachtagung zu beteiligen.

Detailliertere Informationen zur Fachmesse oder zum Sponsoring erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.slv-halle.de/tagungen/ft-verschleissschutz/sponsoring/

Wir würden uns sehr freuen, gemeinsam mit Ihnen die 13. Fachtagung „Verschleißschutz von Bauteilen durch Auftragschweißen“ zum Erfolg zu führen.

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH