5th European Conference JOIN-TRANS 2018

Halle (Saale), 16./17.Mai 2018. Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH und das ECWRV (European Committee for Welding of Railway Vehicles) haben am 16. und 17. Mai 2018 die 5. Konferenz JOIN-TRANS „Joining and Construction of Railway Vehicles“ durchgeführt. Teilnehmer aus 12 Nationen von drei Kontinenten verfolgten ein inhaltlich ansprechendes Tagungsprogramm. In der zweitägigen Veranstaltung, die seit ihrer ersten Auflage englischsprachig ist, bot sich den Gästen der SLV Halle GmbH erneut ein interessantes Podium, um über den Stand der Technik auf dem Gebiet der Schweißtechnik im Schienenfahrzeugbau zu berichten und sich über Erfahrungen bei der Konstruktion und Herstellung von Schienenfahrzeugen aus fügetechnischer Sicht auszutauschen.

Der erste Konferenztag fand seinen Höhepunkt zur Abendveranstaltung in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Deutschlands, der Leopoldina. Die Leopoldina ist eine der ältesten Wissenschaftsakademien der Welt. 1652 gegründet, ist sie der freien Wissenschaft zum Wohle der Menschen und der Gestaltung der Zukunft verpflichtet. Mit ihren rund 1.500 Mitgliedern vereint die Leopoldina hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern (Quelle: www.leopoldina.org).

Der zweite Konferenztag bot, wie schon am Tag zuvor, renommierte Referenten mit informativen Präsentationen, die den Stand der Schweißtechnik im Schienenfahrzeugbau und die Anwendung internationaler Normen darstellten.

Traditionsgemäß bereicherte eine begleitende Fachausstellung namhafter Anbieter und Entwickler von Schweißtechnik die internationale Konferenz.

Die englischsprachige Konferenz „JOIN-TRANS - Joining and Construction of Railway Vehicles“ ist als internationales Pendant zu der schon seit vielen Jahren in der SLV Halle durchgeführten nationalen Fachtagung „Fügen und Konstruieren im Schienenfahrzeugbau“ (15. – 16. Mai 2019) bestens etabliert.

Für das Jahr 2020 ist die JOIN-TRANS bereits fest eingeplant. Erstmalig wird sie aber nicht in Halle stattfinden, sondern das Fachpublikum nach Polen einladen. Gemeinsam mit den polnischen Kollegen soll das Podium in der polnischen Hauptstadt Warschau organisiert werden.

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH