„Neues kommt von Neugier“

Jugend forscht und Schüler experimentieren beim Regionalwettbewerb Halle in der SLV Halle GmbH

Jugend forscht und Schüler experimentieren beim Regionalwettbewerb Halle in der SLV Halle GmbH

Halle (Saale), 18. Februar 2016: Unter dem Motto „Neues kommt von Neugier“ begannen in Sachsen-Anhalt die Regionalwettbewerbe von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“.

Am Regionalwettbewerb Halle, der erstmalig in der SLV Halle GmbH – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt – stattfand, beteiligten sich in diesem Jahr 69 Kinder und Jugendliche mit 42 Forschungsprojekten in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Arbeitswelt, Mathematik/Informatik, Technik sowie Geo- und Raumwissenschaften. Mit der SLV Halle GmbH und der Halloren Schokoladenfabrik AG richteten zwei namenhafte Unternehmen der Region den traditionsreichen Wettbewerb aus. Als Preisstifter für verschiedene Sonderpreise engagierten sich unter anderen die SLV Halle GmbH, die Halloren Schokoladenfabrik AG und die Rotary-Clubs des südlichen Sachsen-Anhalt. Die Sonderpreise wurden in Form von Preisgeldern oder Gutscheinen in den Sparten „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ an die jungen Forscher und Forscherinnen vergeben. Die von den Unternehmen gesponserten Gelder kommen den jungen Forschern zugute, die für ihre Projekte Arbeitsmittel und Forschungsgeräte benötigen.

Unter Leitung des Wettbewerbsverantwortlichen Harald Adler fand die Siegerehrung unter Beteiligung prominenter Persönlichkeiten im Großen Hörsaal der SLV Halle statt. Die Preisübergabe erfolgte durch den Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand, den geschäftsführenden Vorstand der Stiftung Jugend forscht, Dr. Sven Baszio, und andere Persönlichkeiten. Insgesamt wurde elfmal der erste Preis vergeben, jeweils 5-mal in der Kategorie Schüler experimentieren und 6-mal in der Kategorie „Jugend forscht“. Damit werden 11 Teams unsere Region Halle beim Landesfinale Sachsen-Anhalt in Magdeburg vertreten und um den Einzug in den Bundesausscheid kämpfen. Die Preisträger aus Halle müssen sich dabei gegen die Regionalsieger aus Stendal und Greppin durchsetzen.

Ca. 120 Teilnehmer, Juroren und Gäste sahen einen gelungenen ersten Wettbewerb „Jugend forscht“ in der SLV Halle. Professor Steffen Keitel, Geschäftsführer der SLV Halle, sicherte allen Beteiligten zu, dass die SLV auch für das Jahr 2017 wieder als Gastgeber für den Regionalwettbewerb in Halle bereit steht.

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH