22. Kolloquium Widerstandsschweißen und alternative Verfahren

27. Oktober 2022Online-Veranstaltung

Das Widerstandsschweißen ist das für die Blechverarbeitung meistgenutzte Schweißverfahren. Die hohe Wirtschaftlichkeit bei der Massenproduktion ist hierfür ausschlaggebend. Hierbei rückt der Leicht- und Mischbau immer mehr in den Fokus. Das Kolloquium „Widerstandsschweißen und alternative Verfahren“ bietet in diesem Jahr eine Mischung von Themen aus den Gebieten Forschung und Praxis und zeigt aktuelle Entwicklungen.

Die Veranstaltung wendet sich an Ingenieure, Techniker und Anwender in der feinblechverarbeitenden Industrie, im Automobil- und Schienenfahrzeugbau sowie an Hersteller so genannter „weißer Ware“ (Haushaltsgeräte), welche ihren Wissensstand auffrischen und vertiefen wollen und einen aktiven Austausch suchen. Vorträge zum Fügen und Prüfen von Stahl-, Aluminium- und Mischbaukonzepten sowie zur Bewertung der Verbindungsqualität sind Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung. Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH lädt Sie und Ihre Mitarbeiter ganz herzlich zu dem Kolloquium Widerstandsschweißen und alternative Verfahren in die SLV Halle GmbH ein.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von

Aussteller

NIMAK GmbH

 

 

Tagungsgebühr:

200 €

Studierende:
(bitte Nachweis beifügen)
95 €

Die Tagungsgebühren sind MwSt.-frei. In den Tagunggebühren sind die Kosten für Tagungsunterlagen und Pausenversorgung (bei Präsenzveranstaltungen) enthalten.

Tagungsorganisation
Tagungsorganisation
Telefon  +49 345 5246-600
Fax  tagungen(at)slv-halle.de

Newsletter abonnieren

4 + 3 = (geben Sie bitte das Rechenergebnis von x ein)

*) Pflichtfeld.