Additive Manufacturing

Seit der Neugründung des Fachbereichs „Additive Manufacturing“ im Jahre 2019 wurde die Zeit genutzt, um eine moderne zukunftsorientierte Arbeitsumgebung zu schaffen. Seit sehr vielen Jahren schon ist das Auftragschweißen ein Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt der SLV Halle, der mit der Gründung des Zentrums Generatives Fügen (ZGF) einen neuen Technologieschub erfahren hat. Die aus dem traditionellen formgebenden Schweißen entstandenen Verfahren bieten durch ihren hohen Automatisierungsgrad und industrielle Serienreife ein sehr breites Anwendungsspektrum. Die Zusammenstellung von hochpräzisen Robotersystemen, vollständiger CAx Integration und industriell gereiften Schweißprozessen stellt die Basis dieser Technologien dar. Um die gesamte Wertschöpfungskette abbilden zu können, wurde weiterhin in ein umfangreiches CAD-CAM Softwarepaket & in eine 7-Achs-CNC-Fräsmaschine mit einem beschickbaren Bearbeitungsraum investiert.

B. Eng., IWE Georg Trensch
B. Eng., IWE Georg Trensch

Fachbereichsleiter Additive Manufacturing

Telefon  +49 345 5246-405
Fax  georg.trensch(at)slv-halle.de

Aktuelles aus dem Forschungsbereich Additive Manufacturing

„Reverse Engineering“ rettet Oldtimer

In der Welt der historischen Fahrzeuge werden Originalersatzteile oft zu raren Schätzen. Doch dank fortschrittlicher Technologien…

Neue Möglichkeiten der Werkzeugfertigung durch Additive Manufacturing

Durch moderne Ansätze des Additive Manufacturings ist es möglich klassische Fertigungsverfahren, wie z.B. Drehen, Fräsen, Bohren…

Ein neues Messsystem ist angekommen! FARO Quantum Max ScanArm

Die SLV Halle konnte im Herbst diesen Jahres die Bandbreite an Messwerkzeugen durch ein neues KMG erweitern. Mit dem FARO Quantum…

Alle Nachrichten

Aktuelle Forschungsprojekte

ProjektbezeichnungProjektleitung Projekt-Laufzeitgefördert durch
AddiQ-VP5 - Qualitätssicherung bei multiaxial gefertigten Bauteilen für die Orthetik
Projektinhalt
B.Eng., IWE Georg Trensch 11/23–10/26

FKZ: 03RU0U035C

AddiQ-VP2 - Qualitätsgerechte Herstellung von obsoleszenten Bauteilen für das Transportwesen mittels generativer Verfahren
Projektinhalt
B.Eng., IWE Georg Trensch 11/23–10/26

FKZ: 03RU0U032C

Abgeschlossene Forschungsprojekte

ProjektbezeichnungProjektleitung Projekt-Laufzeitgefördert durch
Vollmechanisiertes Schweißen großvolumiger Nähte - FormWeldAM
Veröffentlichung - Poster AM-Fachtagung
B. Eng. Georg Trensch 11/20–04/23 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

FKZ: 49MF200064

Entwicklung einer Datenbasis für die additive Fertigung mittels drahtbasierter Prozesse - WPS-AM
Projektabschluss - Kurzbericht
Pressemitteilung
Dipl.-Ing. (FH) Gordon Hirschfeld 11/20–07/22

FKZ: ZS/2020/09/151344

Entwicklung von Fertigungsmethoden zur Herstellung von Anschlussstrukturen mittels Schweißen; Grundlagenuntersuchungen zur Strukturgenerierung mittels Lichtbogenauftragschweißen Dipl.-Ing. (FH) Uwe Mückenheim 06/18–10/21 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

FKZ: ZF4316504DE8

Vollautomatisiertes, multimodales Inspektionssystem für Schweißnahtunregelmäßigkeiten an Kehlnähten mittels Thermografie - VOLneTT Unterprojekt der SLV: Volumenprüfung von Kehlnähten unter Zuhilfenahme der passiven Thermografie - VoKuhila
Veröffentlichung - Paper DGZfP
Veröffentlichung - Poster DGZfP
Präsentation - Posterfilm
Dr.-Ing. Felix Koch 10/19–09/21 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

FKZ: ZF4316507FH9

Herstellung serienreifer Schneidwerkzeuge für den land-, holz- oder forstwirtschaftlichen Bereich
Projektinhalt
Dipl.‐ Wirt.‐ Ing. (FH) Kai Sobisch 01/13–12/14 Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

FKZ: KF2037214FH2

Elektronenstrahlfügen von EBM-generierten, mehrdimensionalen Hartmetallstrukturen auf Grundkörper hoher Zähigkeit
Projektinhalt
Dipl.‐Ing. (FH) Christian Schwalenberg 11/12–10/14 Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

FKZ: MF120118