28. Erfahrungsaustausch erfolgreich durchgeführt.

An insgesamt drei Terminen Ende Januar und Ende Februar fand der 28. Erfahrungsaustausch und Weiterbildung im bauaufsichtlichen Bereich statt in der SLV Halle GmbH und der DGUV durch die Betriebsstätte in Dresden statt. Die gute Resonanz dieser Veranstaltung in der Industrie und im Handwerk zeigt das rege Interesse von mehr als 350 Teilnehmern und Ausstellern. In diesem Jahr wurden Fachvorträge über den Stand des Regelwerkes aber auch Änderungen von maßgeblichen Anwendungsnormen, hier EN1090-3 sowie zu den Erfahrungen der von uns über Kooperationsvertrag verbundenen Zertifizierungsstelle DVS ZERT GmbH angeboten. Weitere Vortrage aus der Industrie gaben den Informationen Weiterentwicklung zur induktiven Vorwärmung mit konzentrierter Tiefenwärme sowie zu Möglichkeiten der programmgestützten Durchführung und Dokumentation innerhalb der WPK nach DIN EN 1090. In der SLV Halle GmbH bestand die Möglichkeit der Besichtigung des Ende 2019 eröffneten Zentrums für generatives Fügen, welche sehr umfangreich genutzt wurde und zu allen Terminen war ein Besuch der begleitenden Fachausstellung möglich.

Eine Untersetzung innerhalb des Erfahrungsaustausches angesprochener Änderungen von schweißtechnischen Normen und Anwendungsregelwerken wird es in Sonderseminaren geben. Nachfolgend möchten wir Ihnen diese Termine benennen:

Die neue DIN EN 1090-3 sowie DIN EN ISO 10042 -  Schweißen von Aluminium                           
29.04.2020

Die neue DIN EN 14731 – Aufgaben von Schweißaufsichtspersonen   
09.06.2020

Aktuelle Arbeitsfelder der SLV Halle GmbH