Prof. Dr. Steffen Keitel auf dem Neujahrsempfang der IHK Halle-Dessau

Nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause war der Neujahrsempfang der IHK Halle-Dessau für viele Teilnehmer ein lang ersehntes Ereignis. Im Anhaltischen Theater in Dessau und mit neuem Format ging es um die Themen Frieden in Europa und die auch für Schweißbetriebe wichtige Frage der stabilen und bezahlbaren Energieversorgung. In einer hochkarätigen Podiumsdiskussion wurde deutlich, dass es zwischen den hochambitionierten Zielen des Ministeriums für Umwelt, Ehrengast war Frau Bundesministerin Steffi Lemke, und den pragmatischen Handlungsansätzen der Wirtschaft erhebliche Differenzen gab. Als Fazit sprach sich Prof. Keitel als Präsident der IHK und Geschäftsführer der SLV Halle für eine Technologie offene Bewertung aller Möglichkeiten der Energieerzeugung aus.

Untersetzt wird diese Denkweise in der SLV Halle durch eine Arbeitsgruppe „Energieversorgung/Energieeffizienz“. Zusammen mit der Hochschule Merseburg, Prof. Scheffler, geht es um die Schaffung der besten Rahmenbedingungen für die zukünftige Arbeit. Dabei wird der Einsatz eigener Photovoltaikanlagen ebenfalls eine Rolle spielen.


Prof. Dr. Steffen Keitel

Geschäftsführer SLV Halle GmbH